Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst.

Das Erste was du tust, wenn du aus dem Mutterleib in die Welt kommst, ist Atmen. Diese Atmung begleitet dich dann dein ganzes Leben, bis zum letzten Atemzug bevor du stirbst. Manchmal wirst du dabei von deinem Körper automatisch geatmet und dann wieder atmest du bewusst.

Ein paar Fakten zum Atem und zur Atmung:

  • Der Sauerstoff nimmt in der Medizin den wichtigsten Platz ein.
  • Mit einem langsamen tiefen Atemzug ist es dir möglich sechs- bis zehnmal mehr Luft (Sauerstoff) aufzunehmen als mit einem normalen flachen Atemzug.
  • Dein Gehirn verbraucht 80% des eingeatmeten Sauerstoffs.
  • Das Zwerchfell ist der größte Muskel in deinem Körper.
  • Der Reinigungsprozess deines Lymphsystems kannst du, durch bewusstes und richtiges Atmen, um mehr als das Zehnfache beschleunigen.
  • Von den ca. 750 Millionen Lungenbläschen benützt du im Schnitt nur jedes Zwanzigste.
  • 70% aller Abfallstoffe des Körpers werden über den Atem ausgeschieden.
  • Die Atmung beeinflusst dein körperliches und seelisches Wohlbefinden.

 

Du fragst dich vielleicht, was das Ganze jetzt mit der Entspannung zu tun hat. Der letzte Punkt der obigen Auflistung beantwortet diese Frage: Ist dein Atem ruhig und entspannt, dann bist es du auch.

 

Wann hast du das letzte Mal wirklich bewusst geatmet?

 

Tief bis in deinen Bauch hinunter, langsam und nur auf deinen Atem achtend, auch Bauchatmung” genannt. 2-5 Minuten so atmen und dein Geist und dein Körper beruhigen sich. Mit dem Atem nehmen wir neue Energie auf und können Altes loslassen. Wenn du magst, sag dir beim Einatmen „einlassen“ und beim Ausatmen „loslassen“ in Gedanken vor. Diese bewusste Bauchatmung funktioniert auch gut im Gehen.

 

Alle Beiträge anzeigen

 

AllMassageYogaKältekammerLeben
Willst du glücklich sein?

Willst du glücklich sein?

Willst du glücklich sein? Was ist Glück? Was bedeutet es für dich glücklich zu sein? Glück definiert jeder
Anleitung für deinen (Burn)Out

Anleitung für deinen (Burn)Out

Anleitung für deinen (Burn)Out. Immer wieder kommen Menschen in stressige Situationen. Viele schaffen es
Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst

Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst

Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst. Das Erste was du tust, wenn du aus dem Mutterleib in
Du bist, wie du stehst

Du bist, wie du stehst

Du bist, wie du stehst. Männer haben oft die Idee, dass ihr Penis klein ist. Ja klar. So von oben her
Wie es in deinen Körperzellen zugeht

Wie es in deinen Körperzellen zugeht

Was für ein schockierendes Erlebnis. Gerade aufgewacht, und schon werde ich durchgeschüttelt. Mein Manager
(Aus)Gelernt

(Aus)Gelernt

(Aus)Gelernt?! Wir haben gelernt, wie man sich richtig verhält. Doch was ist richtig und was ist falsch?
Entspannen bedeutet nachgeben

Entspannen bedeutet nachgeben

Entspannen bedeutet nachgeben. Wie du deinem Körper die Aufmerksamkeit schenkst, die er verdient: Um das
Berührungen übertragen Emotionen

Berührungen übertragen Emotionen

Berührungen übertragen Emotionen. Ohne Atmen sterben wir. Was ist ohne Berührung? In einem Leben ohne Ber
Du bist einzigartig! Und wundervoll!

Du bist einzigartig! Und wundervoll!

Du bist einzigartig! Und wundervoll. Angelika Kaufmann hat es getan – sich mit MAYOKA ihren Traum vom
Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer

Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer

Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer. Jetzt buchen: Im MAYOKA-Studio in Dornbirn steht Vorarlbergs
„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“

„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“

„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“ Wenn das eigene Leben die Bahnen vorgibt: Wie MAYOKA-Gründer