Anleitung für deinen (Burn)Out.

Immer wieder kommen Menschen in stressige Situationen. Viele schaffen es entspannt diese zu meistern, andere sehen sich nicht darüber hinaus oder werden krank.

Wie gehst du mit Stress um? Jeder Mensch empfindet es anders. Was für den Einen noch entpannt und easy ist, kann für den anderen schon schwieriger und belastender sein. Jeder hat so seine Methoden um so eine Situation zu meistern.

Hier einige Punkte wie du es sicher schaffst, dein Leben in Richtung (Burn)Out zu steuern. Je mehr du davon umsetzt umso besser:

  • Mache möglichst viele Sachen auf einmal! Nein nicht eines nach dem anderen. Viel besser ist, wenn du neben deiner regulären Arbeit noch dein Handy immer im Auge behältst, dir Gedanken über deine Freizeit machst und dann noch immer wieder neue Arbeit annimmst.
  • Sei immer online! Tag und Nacht erreichbar sein und alle Informationen immer aktuell auf deinem Handy, das fordert dein Nervensystem.
  • Gehe nie in die Natur! Sei immer in Räumen, egal ob beim Arbeiten, Daheim oder beim Trainieren. Wichtig ist möglichst wenig frische Luft für deinen Körper.
  • Trinke möglichst zuckerhaltige Getränke und Alkohol! Dein Immunsystem wird dadurch geschwächt, das Körpergewicht steigt und deine körpereigenen Mineralstoffe werden entzogen.
  • Iss möglichst viel FastFood, Fleisch und Salz! Dein Körper dankt es dir mit Übergewicht, Herzinfarkt, Diabetes und sogar mit Krebserkrankungen.
  • Schlaf wenig! Du brauchst keine Regenration die im Schlaf stattfindet. Und wer will schon gesund, leistungsfähig und körperlich fit sein?
  • Lass deine Tage immer komplett durchgeplant sein! Freie Minuten sind Zeitverschwendung und du könntest dich schliesslich erholen.
  • Entspannung ist zwecklos! Dein Körper und dein Geist brauchen niemals Ruhe.
  • Sport mehrmals täglich und möglichst auspowernde Sportarten! Noch besser für deinen Körper ist gar keine sportliche Betätigung. So erhält er die Möglichkeit um komplett schwach und unbeweglich zu werden und dein Herz-Kreislauf-System wird nie gestärkt.
  • Schmerzen oder Unwohlsein deines Körper ignoriere! Dein Körper will dir damit gar nichts sagen.
  • Mach immer das was andere wollen und von dir erwarten! Es wäre echt für deine Seele nicht gut, das zu tun was du gerne tust.
  • Sprich mit keiner Person über deine Gedanken, Gefühle und Emotionen! Das hätte zur Folge, das du diese besser sortieren und zuordnen kannst und dich selbst besser kennenlernst.
  • Verbringe selten Zeit mit Freunden und Familie! Gemeinsame Zeit mit anderen Menschen macht entspannt, fröhlich und stärkt dich für Belastungen und das willsst du in deinem Fall überhaupt nicht.

Es gibt sicher noch weitere Punkte die du einhalten kannst und somit direkt in die komplette Energielosigkeit kommst. Wenn du noch etwas weisst, dann schreib es doch in die Kommentare. Ich bin neugierig was da kommt.

 

Alle Beiträge anzeigen

 

AllMassageYogaKältekammerLeben
Willst du glücklich sein?

Willst du glücklich sein?

Willst du glücklich sein? Was ist Glück? Was bedeutet es für dich glücklich zu sein? Glück definiert jeder
Anleitung für deinen (Burn)Out

Anleitung für deinen (Burn)Out

Anleitung für deinen (Burn)Out. Immer wieder kommen Menschen in stressige Situationen. Viele schaffen es
Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst

Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst

Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst. Das Erste was du tust, wenn du aus dem Mutterleib in
Du bist, wie du stehst

Du bist, wie du stehst

Du bist, wie du stehst. Männer haben oft die Idee, dass ihr Penis klein ist. Ja klar. So von oben her
Wie es in deinen Körperzellen zugeht

Wie es in deinen Körperzellen zugeht

Was für ein schockierendes Erlebnis. Gerade aufgewacht, und schon werde ich durchgeschüttelt. Mein Manager
(Aus)Gelernt

(Aus)Gelernt

(Aus)Gelernt?! Wir haben gelernt, wie man sich richtig verhält. Doch was ist richtig und was ist falsch?
Entspannen bedeutet nachgeben

Entspannen bedeutet nachgeben

Entspannen bedeutet nachgeben. Wie du deinem Körper die Aufmerksamkeit schenkst, die er verdient: Um das
Berührungen übertragen Emotionen

Berührungen übertragen Emotionen

Berührungen übertragen Emotionen. Ohne Atmen sterben wir. Was ist ohne Berührung? In einem Leben ohne Ber
Du bist einzigartig! Und wundervoll!

Du bist einzigartig! Und wundervoll!

Du bist einzigartig! Und wundervoll. Angelika Kaufmann hat es getan – sich mit MAYOKA ihren Traum vom
Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer

Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer

Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer. Jetzt buchen: Im MAYOKA-Studio in Dornbirn steht Vorarlbergs
„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“

„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“

„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“ Wenn das eigene Leben die Bahnen vorgibt: Wie MAYOKA-Gründer