Quelle: www.wallpapertip.com/wmimgs/59-598626_dita-von-teese.jpg

Dem Tod nahe

Aus dem Wasser in die Luft

Das erste was du normalerweise tust, wenn du das Licht der Welt erblickst, du nimmst einen tiefen Atemzug, welcher oft von einem Schrei begleitet ist. Dein Herz schlägt und du lebst. Natürlich war das davor auch schon so. Doch da warst du fein eingebettet im Wasser, wurdest durch die Nabelschnur versorgt und hast den rhythmischen Herzschlag deine Mama gehört.

Jetzt bist du draussen. Deine Körpergrenzen verändern sich und sind anders spürbar. Das fühlt sich für dich vermutlich komisch an, denn du brauchst einen direkten Kontakt. Ohne diesen würdest du sterben.

 

Erfahren und lernen

Von dem Moment an, wenn du das Wasser verlassen hast, bist du am Lernen. Deine Neurorezeptoren verknüpfen im Minutentakt neue Informationen mit deinem Körper und Gehirn. Du lernst dich auszudrücken, Muskeln ansteuern und deine Umwelt erfahren. Dabei ist das Motto: learning bei doing. Du lernst indem du tust. Du lernst, dass im optimalen Fall, deine Bedürfnisse gestillt werden wenn du dich regst. Du lernst in der Mimik deiner Bezugspersonen zu erkennen, was für eine Stimmung sie haben. Du lernst deinen Körper zu steuern. Wenn du dir so überlegst, was in einem guten Jahr alles passiert: vom hilflosen Säugling zum aufrecht gehenden Kleinkind.

 

Abkoppeln

Und dann das Erkennen, dass du ein eigenständiges Menschlein bist und auch selbst bestimmen kannst. Du kommst, in einem optimalen Umfeld, immer mehr ins Leben. DEIN Leben im sicheren Rahmen des Umfeldes. Doch irgendwann fällt der Rahmen weg. Dann zeigt sich was du alles gelernt hast. Wie du mit neuen Situationen umgehst und dein Leben lebst. Du wirst im optimalen Fall ein selbstständig denkender und lebender Mensch.

 

Sterben im Körper

Der Tod ist schon vor der Geburt gegenwärtig. Überflüssige Zellen werden bereits im Mutterleib abgestossen, so dass ein kleines Menschlein entstehen kann. Nach der Geburt vergessen wir den Tod meist. Doch bedenke, jeden Tag sterben Zellen in deinem Körper. Dies ist ein natürlicher Prozess. Es werden auch jeden Tag neue gebildet. Auch bei den Menschen ist das so: jeden Tag sterben auf der Welt Menschen und es kommen genauso viele jeden Tag auf die Welt.

 

Krankheit der langsame Tod

Eine Krankheit kann dich wieder an den Tod erinnern. Eine solche hat in deinem Körper ein sterben zur Folge. Es sterben Körperzellen, krankmachende Viren und Bakterien werden getötet. Wenn dein Immunsystem gesund und aktiv ist, reicht dies und dein Körper gesundet wieder.

Was, wenn du eine Krankheit hast, die die Ärzte nicht heilen können? In diesem Fall stirbt der Körper mit seinen Systemen stückweise. Der gesamte Sterbeprozess ist individuell und kann auch
Jahre dauern. Zuerst verlangsamt sich die Funktion der einzelnen Organe. Da die Organe wie Zahnräder miteinander funktionieren, haben wir hier eine Kettenreaktion. Der Mensch wird langsamer und müder. Nach dieser Phase kommen dann die massiveren Schmerzen und auch Luftnot hinzu bis die Organe versagen und schlussendlich das Herz aufhört zu schlagen. Der Mensch ist tot.

 

Sterben um zu leben

Der Tod eines geliebten Menschen hinterlässt Spuren. Er verursacht Schmerz und Trauer. Leider haben wir in unseren Breitengraden, aus meiner Sicht, die natürliche Einstellung zum Sterben verloren oder verlernt.

Die Natur zeig uns, wie es funktioniert: stirbt etwas, kann Neues entstehen, das irgendwann wiederum stirbt. Es ist ein Kreislauf. Zum Leben gehört der Tod dazu und umgekehrt.

Durch die Möglichkeiten der Medizin und das immer Älter werden der Menschen, vergisst man oft, dass der Tod dazugehört. Mach dich früh genug mit dem Tod vertraut. Beschäftige dich mit dem Thema und lass es ein Teil deines Lebens sein.

 

Henry Charles Bukowski, ein US-amerikanischer Schriftsteller und Dichter deutscher Herkunft, sagte: „Man muss erst einige Male sterben um wirklich leben zu können.“

Sterben muss dabei nicht der physische Tod sein. Auch eine tiefe Krise oder ein massiver Einschnitt im Leben kann einem Tod ähnlich sein, da man das Leben danach viel bewusster und je nach Situation auch anders lebt.

 

 

Alle Beiträge anzeigen

 

AllMassageYogaKältekammerLebenMentaltrainingErnährungGesundheit
Macht schaukeln glücklich?

Macht schaukeln glücklich?

Glücklich durch Schaukeln? Wenn ich Kinder beim Schaukeln zusehen, fällt mir auf, dass sie sich freuen,
Küss den Tod

Küss den Tod

Dem Tod nahe Aus dem Wasser in die Luft Das erste was du normalerweise tust, wenn du das Licht der Welt
Mit dem Kopf durch die Wand?

Mit dem Kopf durch die Wand?

Mit dem Kopf durch die Wand? Kennst du das? Du hast ein Problem, etwas beschäftigt dich massiv und deine
Kennst du diese 4 Weihnachtstypen?

Kennst du diese 4 Weihnachtstypen?

Kennst du diese 4 Weihnachtstypen? Aus Gründen der Lesbarkeit wird bei diesem Blogbeitrag darauf verzichtet,
Ist deine Gesundheit abhängig von deinem Denken?

Ist deine Gesundheit abhängig von deinem Denken?

Wie denkst du über deine Gesundheit? Oft höre ich “Das ist mit dem Alter so. Für Das bin ich zu alt.
Wie du Negativität umwandeln kannst

Wie du Negativität umwandeln kannst

  Was tun mit Negativität? Schaut es manchmal in deinem Inneren so aus, wie auf dem obigen Bild? Chaos,
Was Katzen uns voraus haben

Was Katzen uns voraus haben

Wie gut ist dein Schlaf? Katzen wissen, wie es geht. Schlaf ermöglicht es dem Körper wieder schwungvoll und
Wie du schnell einen Burnout erleidest

Wie du schnell einen Burnout erleidest

Anleitung für deinen (Burn)Out Willst du deinen Körper, deinen Verstand und deine Seele unter Druck setzen
Kann man durch Konflikte lernen?

Kann man durch Konflikte lernen?

Lernen durch Konflikte? Fast täglich sind wir mit Situationen konfrontiert, die man als Konflikt bezeichnen
Rauchen nur wegen mehr Pausen!?

Rauchen nur wegen mehr Pausen!?

Rauchen nur wegen mehr Pausen!? Ich bin 21 Jahre alt und habe mich gefragt, warum ich eigentlich rauche.
So wirst du zum Motivator deines Immunsystems

So wirst du zum Motivator deines Immunsystems

So wirst du zum Motivator deines Immunsystems Im letzten Blogbeitrag “Trainierst du schon dein
Trainierst du schon dein Immunsystem?

Trainierst du schon dein Immunsystem?

Wie du dein Immunsystem trainieren kannst Ein grosser Teil deines Immunsystems befindet sich im Darm. Ist
Wege zu deiner Entspannung

Wege zu deiner Entspannung

Entspannung bedeutet nachgeben. Um das Leben mit seinen Herausforderungen gut und stressfrei zu meistern,
Was ist besser als jegliches militärische Abwehrsystem?

Was ist besser als jegliches militärische Abwehrsystem?

Was ist besser als jegliches militärische Abwehrsystem? Wir Menschen sind eine grenzgeniale Konstruktion.
Gibt es eine Alternative zu Antibiotikum?

Gibt es eine Alternative zu Antibiotikum?

Gibt es eine Alternative zu Antibiotikum? Es war am Anfang meiner Zeit als Dipl. Naturheiltherapeut. Ich
Ist Fasten wirklich gut?

Ist Fasten wirklich gut?

Fastenzeit – was bedeutet das für dich? Süsses fasten Früher als Kind wurde bei uns Süßes gefastet:
Wer übernimmt die Verantwortung für deinen Körper?

Wer übernimmt die Verantwortung für deinen Körper?

Wer übernimmt die Verantwortung für deinen Körper? Keiner regt sich auf 20 Euro für einen Liter Motoröl für
Dankbarkeit bringt Fülle in dein Leben

Dankbarkeit bringt Fülle in dein Leben

Wie du durch Dankbarkeit Fülle in dein Leben bringen kannst Wenn  ich mich so im Weltgeschehen umschaue, k
Bist du think pink?

Bist du think pink?

Bist du think pink? Unser Geist steht fast nie still. Er denkt, nimmt auf, sortiert und leitet in die Wege.
Mit dem Kopf durch die Wand?

Mit dem Kopf durch die Wand?

  Wie du Hindernisse überwinden kannst Kennst du das? Du hast ein Problem und deine Gedanken drehen
Wie du es schaffst, langsam zu gehen, wenn du es eilig hast

Wie du es schaffst, langsam zu gehen, wenn du es eilig hast

Wie du es schaffst, langsam zu gehen, wenn du es eilig hast. Das Wort Stress kann aus dem heutigen
Rückblick Tag der offenen Tür

Rückblick Tag der offenen Tür

Rückblick Tag der offenen Tür. Unsere Besucher haben es gewagt, das SurfYoga zu probieren. Unsere
Willst du glücklich sein?

Willst du glücklich sein?

Willst du glücklich sein? Was ist Glück? Was bedeutet es für dich glücklich zu sein? Glück definiert jeder
Anleitung für deinen (Burn)Out

Anleitung für deinen (Burn)Out

Anleitung für deinen (Burn)Out. Immer wieder kommen Menschen in stressige Situationen. Viele schaffen es
Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst

Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst

Wie du mit deiner Atmung in eine Entspannung kommst. Das Erste was du tust, wenn du aus dem Mutterleib in
Du bist, wie du stehst

Du bist, wie du stehst

Du bist, wie du stehst. Männer haben oft die Idee, dass ihr Penis klein ist. Ja klar. So von oben her
Wie es in deinen Körperzellen zugeht

Wie es in deinen Körperzellen zugeht

Was für ein schockierendes Erlebnis. Gerade aufgewacht, und schon werde ich durchgeschüttelt. Mein Manager
(Aus)Gelernt

(Aus)Gelernt

(Aus)Gelernt?! Wir haben gelernt, wie man sich richtig verhält. Doch was ist richtig und was ist falsch?
Wie du deinem Körper die Aufmerksamkeit schenkst, die er verdient

Wie du deinem Körper die Aufmerksamkeit schenkst, die er verdient

Wie du deinem Körper die Aufmerksamkeit schenkst, die er verdient Um das Leben mit seinen Herausforderungen
Berührungen übertragen Emotionen

Berührungen übertragen Emotionen

Berührungen übertragen Emotionen. Ohne Atmen sterben wir. Was ist ohne Berührung? In einem Leben ohne Ber
Du bist einzigartig! Und wundervoll!

Du bist einzigartig! Und wundervoll!

Du bist einzigartig! Und wundervoll. Angelika Kaufmann hat es getan – sich mit MAYOKA ihren Traum vom
Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer

Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer

Bei bis zu Minus 110 Grad in die Kältekammer. Jetzt buchen: Im MAYOKA-Studio in Dornbirn steht Vorarlbergs
„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“

„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“

„Aus der eigenen Not eine Tugend gemacht.“ Wenn das eigene Leben die Bahnen vorgibt: Wie MAYOKA-Gründer